Deutschland-Pokal der Senioren 2018 in Waltershausen

Turnerfolgsgeschichte für Eberswalder Aktive beim Deutschland-Pokal der Senioren 2018 in Waltershausen

Ein Turnquartett aus je zwei Frauen- und Männermannschaften vertrat beim Deutschland-Pokal der Senioren in Waltershausen(Thüringen) erfolgreich den Märkischen Turnerbund (MTB). Dabei trafen sie auf außerordentlich engagierte Thüringer Gastgeber. Der Länderpokal findet immer größere Resonanz in den Bundesländern – in diesem Jahr gab es einen Teilnehmerrekord mit 27 Frauen- und 17 Männermannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet.

Am frühen Morgen gingen die „ältesten Hasen“ an die Geräte – die Damen in der AK55+ und die Männer in der AK60+, allerdings ohne Eberswalder Beteiligung. Trotz eines wackligen Starts der Frauen am Stufenbarren verteidigten sie, dank starker Leistungen an den Folgegeräten, mit fast 8 Punkten Vorsprung ihren Titel und holten den Deutschlandpokal zum 7. Mal ins Brandenburgische. Den Männern fehlten nur knappe acht Zehntel zum 3. Platz. Hier gewann der spätere Gesamtsieger, der heimische Thüringer Turnverband.

In der zweiten Wettkampfrunde traten die Aktiven in der AK 40+ w und in der AK 45+m an. Die Frauenriege ging krankheits- und verletzungsbedingt dezimiert an den Start und turnte zweimal ohne Streichwert in der höchst anspruchsvollen Leistungsklasse 3. Das Ziel war für alle klar: Bloß nicht Letzte werden! Dies gelang auch nach einem sehr aufregenden Wettkampf mit Platz 9 von 11 angetretenen Mannschaften. Erschöpft, aber trotz einiger Pannen glücklich, fielen sich die zwei für den SV Motor Eberswalde turnenden Yvonne Schemel und Dagmar Rühl in die Arme und freuten sich gemeinsam mit Jana Rathmann, Antje Sägebrecht und Diana Wokittel über ihr Ergebnis. Den Pokal in diesem Altersbereich verteidigte das Team des badischen Turnerbundes.

Die Männer in der AK 45+ lieferten einen starken Wettkampf ab und freuten sich über einen unerwarteten Podestplatz. Dieser wurde frenetisch und sehr emotional gefeiert. Zum Bronzeteam gehörten die beiden Eberswalder Ulf Reimann und Henri Durke, sowie Jörg Schicketanz, Veit Noack und Axel Bialas. Pokalsieger wurde hier der Bayrische TV.

Die Pokale in der jüngsten AK 30+ erturnten sich ohne märkische Beteiligung Baden (weiblich) und Thüringen (männlich).

Alle Teilnehmer erlebten einen sehr gut organisierten Wettkampf sowie eine stimmungsvolle Abendveranstaltung. Hier zog der TGV Waltershausen nochmals alle Register eines besonderen Gastgebers, glänzte durch eingestreute Programmpunkte und einen motivierten DJ. Die Ausrichter der Deutschen Seniorenwettkämpfe 2019 kommen aus Baden mit der hohen Thüringer Messlatte vor Augen.

Dagmar Rühl und Gertraude Trautmann

Schreibe einen Kommentar