Hitzeturnschlacht mit Spaßfaktor in Britz

Gruppenfoto (Foto: D. Wöhe)
(tt) Schon seit einem Monat fieberten 41 Turnkinder des SV Motor Eberswalde e.V. und 12 Aktive der Turn-AG der Max-Kienitz-Grundschule Britz diesem Höhepunkt im Wettkampfgeschehen der Gerätturnabteilung entgegen. Bei 38 Grad Celsius in der Turnhalle mussten sie diesmal ihre Bestleistungen abrufen. Selbst die zahlreichen Zuschauer kamen schon beim Beifallklatschen ins Schwitzen. Aber für das Geburtstagskind Samira Feldner (LK4 2007) gab es auch noch die Gesangsfassung von „Happy Birthday“ gratis.
Turnhalle (Foto: D. Wöhe)

Eigentlich geht es bei diesem vereinsinternen Wettkampf um die Bestenermittlung in den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen von 6 – 13 Jahre, doch die Zielprämie besteht hier nicht nur im Erturnen einer Medaille oder Urkunde, sondern im anschließenden Zusammensein mit Geschwisterkindern, Eltern, Übungsleitern, Kampfrichtern und Helfern beim Grillen und Genießen leckerer Dinge vom selbst hergestellten Buffet. Noch viel wunderbarer ist es aber, dass man sich  im Anschluss mit seiner Luftmatratze einen Schlafplatz in der Turnhalle suchen darf, weiter miteinander erzählen, neue Elemente ausprobieren und Spaß ohne Ende haben kann. Mit dem Film „Ariana Berlin“ nahmen alle den Mut und Kampfgeist der beim Turnen verunfallten Hauptheldin, wieder ins Leben zurückzufinden, mit in ihre Träume. Und die vielen fleißigen Helfer konnten auch dieses Mal positive Bilanz ziehen. Stellvertretend seien hier genannt: Das 14-köpfige Kampfrichterteam, geleitet von Andrea Szögedi, das Auswertungsbüro mit Oliver Prinz und Nico Schwarz,  die Versorgungsakrobaten Silvia und Danny Heine, Heidrun Trettin, Ralf  Donicht und Peter Grundmann;  Bäcker Tauer als Brötchensponsor sowie als Vertreter der Elternschaft – die beiden Fotografen Daniel Wöhe und  Sylvia Ehlers, die auch noch als Übungsleiterin agierte  und  Jens Brandenburger als Partyzeltaufbauheld für die Abendveranstaltung. Beim gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen zeigten sich die Kinder gegenseitig noch einmal stolz ihre Medaillen. Bei den Jüngsten siegte in der P- Stufe (2012) Lotta Spann, Madlen Ehlers (2011), Ronya Luisa Görner (2010), Leona Brandenburger (2009) und Anni Mak(2007/08) von der AG Britz. In der LK 4 gewannen Gold Lilly Charleen Wagner (2008/09), Miriam Ehlers (2007) und Mareen Kain (2006). In der anspruchsvolleren LK3 (Jg.2005-08) erklomm den obersten Podestplatz mit großem Vorsprung Mila Heenemann. Ranglistensieger bei den Jungen wurden in der P-Stufe Jg. 2009/10 Emil Enskat und in der LK 4 Jg. 2002-08 Felix Wöhe.

Nach diesem tollen Event möchten sich alle auch ganz herzlich bei den Verantwortlichen der Britzer Grundschule sowie  dem   kommunalen Träger, Amt Britz-Chorin-Oderberg, bedanken, ohne deren Okay eine solche Veranstaltung nicht stattfinden könnte.

Siegerehrung Mädchen (Foto: D. Wöhe)
Siegerehrung Jungen (Foto: D. Wöhe)

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Schreibe einen Kommentar